Apulien-Reisen.de: Urlaub in Italien - Ferienwohnungen u.v.m
Individual-Suche
Reisekategorie
Reiseart
Regionen
Suchbegriff
 
 
Für Fragen stehen wir Ihnen immer gern persönlich zur Verfügung!

Cathrin Blunck
+49-(0)40-35733325

Mobil: 0171-8957588


 
Buch-Tipp

 
Wir Empfehlen

 
Wir Unterstützen

 
 

Gästekommentare zu Villa Cello

 
Liebe Frau Blunck,
hier nun – wie versprochen – ein kleines Feedback zu unserer Reise nach Ostuni:
Wir sind ja nun seit dem 12.07. zurück und der Alltag hat uns schon wieder fest im Griff. Aber wir haben uns wirklich sehr gut erholt und nicht zuletzt durch die für uns perfekte Unterbringung. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und, sowohl was Größe, als auch Ausstattung betrifft, genau das passende Appartement gehabt. Die Kinder haben den Pool sehr genossen und auch wir fanden es toll, dort sehr häufig in aller Ruhe entspannen zu können, da außer uns nur hin und wieder andere Gäste da waren. Die Vermieter, Celeste und Biagio, waren sehr, sehr freundlich und zuvorkommend. Herrn Cappello hatten wir bei der Ankunft planmäßig getroffen, wir haben dort die Restzahlung geleistet und alles hat reibungslos funktioniert.
Das Einzige, was uns an der Unterkunft ein klein wenig gestört hat, war der unangenehme Geruch von Verbranntem, der immer dann ganz regelmäßig auftrat, wenn die Warmwasserheizung der Vermieter ansprang. Dieser Geruch erinnerte uns an ein Gemisch aus Müll- und Laubverbrennung. Celeste hat mir dann erklärt, dass ihre Heizung zermahlene Olivenkerne verbrennt und dass der Geruch daher käme. Aber das war nicht wirklich dramatisch. Und den geringen Wasserdruck sind wir vom Süden ja gewohnt.
Ach ja, eventuell sollte ich noch erwähnen, dass die Lage des Appartments wunderschön ist. Eigentlich überraschend schön, wenn man anreist und kurz vorher durch die vielleicht heruntergekommendste Gegend von Ostuni fährt (die Wohnblöcke links 150 m vor der Abbiege zur "Dimora Celeste", kurz nach dem Kreisel mit der Tankstelle). Wir haben diese Blöcke "den Gaza-Streifen" genannt und ihr Anblick war immer wieder deprimierend. Aber nun ja. Das ist die Realität.
Ostuni an sich fanden wir herrlich, wie uns auch alle Ausflüge (Castellana, Alberobello, Locorotondo, Lecce, Otranto, S.Maria di Leuca, Fasano-Zoo, Egnazia) gut gefallen haben. Das ganze Hinterland, das Valle d'Itria und die Murge sind sehr schön. Die Küste und ihre Strände dagegen haben uns nach mehreren Sardinien- und auch Griechenlandurlauben nicht so sehr überzeugt. Das Wasser war aber wunderbar und wir haben sowohl Sandstrände als auch Strände zum Schnorcheln finden können. Zwischen Bari und Brindisi fanden wir die Küste einfach nicht besonders attraktiv. Aber es hat dennoch Spaß gemacht.
Also, alles in allem waren wir wirklich sehr zufrieden und möchten uns nochmal ganz herzlich bei Ihnen bedanken, dass alles so prima geklappt hat (auch die Sache mit dem zusätzlichen Tag).
Viele liebe Grüße und vielleicht bis zu einem nächsten Apulien-Urlaub.
Doris D.
 
PS: Was mir noch einfällt: Vielleicht sollte man darauf hinweisen, dass die Fotos von Villa Cello im Internet die Ferienwohnung nicht zeigen. Wir hatten es so verstanden, dass der quadratische, weiße Bauteil oberhalb des B&B-Zimmerbereichs die Ferienwohnung sei. Dort wohnen aber die Vermieter. Die FeWo liegt ja dahinter und ist nicht zu sehen. Die Lage hinten dran ist aber auch prima.
 
So, nun höre ich aber mal auf, sollte ja eigentlich nur ein "kleines" Feedback werden….